Die Vampirschwestern flattern ins Münchner Rathaus

25.07.2013
Zur Einweihung der neuen Bücherbusse auf dem Marienplatz gaben sich auch die Vampirschwestern ein Stelldich- bzw. Flopsdichein.



In diesem herrlich modrig-kühlem Rathaussaal las Franziska Gehm und jonglierte mit Knoblauchzehen, Büchern und Wörtern.



Die Zuhörer spitzen die Öhrchen. Dennoch bemerkte kein einziger, dass sich Oma Zezci während der Lesung hinter der Autorin im Kamin versteckt hatte …

zurück